Startseite > Abenteuer Bergmarathon im Team gemeistert

Fünf ambitionierte SPORT 2000 MitarbeiterInnen stellten sich der Challenge Bergmarathon und bewiesen dabei ihre sportliche Leidenschaft, auch abseits des Jobs. Wie wichtig Teamgeist nicht nur im Unternehmen, sondern auch für den ganz persönlichen Erfolg ist, zeigt die Teilnahme der fünf SPORT 2000 MitarbeiterInnen an einem der spektakulärsten Sportevents in Oberösterreich, das selbst erfahrene SportlerInnen an ihre Grenzen bringt. Unterstützt wurden sie von der Vorbereitung bis ins Ziel von zahlreichen KollegInnen.

Bereits um drei Uhr früh versammelten sich die rund 1.000 begeisterten Sportfans zum diesjährigen Bergmarathon am Gmundner Rathausplatz. 63 Kilometer, 4.500 Höhenmeter und ein grandioser Ausblick rund um den Traunsee lagen vor ihnen. Für Teilnehmende des Halb-Bergmarathons galt es 30 Kilometer und 2.000 Höhenmeter zu bewältigen. Der Lauf auf der halben Disziplin ist aber nicht weniger spektakulär. Auch Mike Hacker vom SPORT 2000 Team ist vom Halb-Bergmarathon überzeugt: „Ich finde es sensationell, was der eigene Körper bei so einer Challenge leistet.“ Worauf es beim SPORT 2000 Bergmarathon ankommt, das weiß Maria Hemmen, die bereits zum zweiten Mal die actionreiche Route bestritt. „Es ist eine herausfordernde Strecke, die mit der richtigen Einstellung und etwas Disziplin in der Vorbereitung aber absolut machbar ist. Belohnt wird man mit wunderschönem Panorama und einem Glücksgefühl im Ziel“, erzählt Maria Hemmen aus ihrer Erfahrung. Jubelndes Publikum und Musik entlang der Strecke sorgten für einen zusätzlichen Motivationspush.

SPORT 2000 Support entlang der Strecke

Auch KollegInnen feuerten das SPORT 2000 Team entlang der Strecke an. Bernhard Leichtfried, der erstmals am Halb-Bergmarathon teilnahm, weiß diese motivierende Unterstützung sehr zu schätzen: „Als Gelegenheitsläufer und begeisterter Bergsteiger bin ich übermotiviert gestartet und relativ rasch an meine Grenzen gestoßen. Als Folge habe ich Krämpfe bekommen, die ich dank der Top-Betreuung des SPORT 2000 Teams in den Griff bekommen habe. So konnte ich motiviert weiterlaufen.” Und das Weitermachen zahlt sich aus. Sind die Gipfel bestritten, ist es Zeit für den langersehnten Zieleinlauf. “Gänsehaut und Freude, habe ich gefühlt als ich über die Ziellinie gelaufen bin. Die großartige Stimmung im Publikum war einfach unbeschreiblich”, beschreibt Fritz Glück seinen ersten Zieleinlauf bei einem sportlichen Großevent.

Sportliches Abenteuer vom Start bis ins Ziel

Der SPORT 2000 Bergmarathon ist mittlerweile zu einem Fixpunkt der Trailrunning-Szene geworden. Das besondere an der Veranstaltung ist, dass gemeinsam sportliche Bestzeiten und langanhaltende Eindrücke geschaffen werden. Das Gemeinschaftsgefühl wird auch bei Jiri Svitek lange in Erinnerung bleiben. „Es ist immer schön, wenn man nicht alleine an der Startlinie steht. Zum Glück sind einige meiner KollegInnen genauso sportverrückt wie ich. Als SPORT 2000 Team haben wir das Abenteuer Bergmarathon gemeistert – das werde ich so schnell nicht vergessen“, so Jiri Svitek nach seiner Teilnahme am Halb-Bergmarathon. Alle fünf SPORT 2000 MitarbeiterInnen liefen unverletzt ins Ziel, wo sie von ihren KollegInnen gefeiert wurden.

Scroll to Top